Randalierer in der Kohlenstraße in St. Ingbert

St. Ingbert. Am 05.04.15 gingen bei Polizei mehrere Mitteilungen über eine randalierende Person in der Kohlenstraße in St. Ingbert ein. Die Person befinde sich auf der Fahrbahn vor dem Lokal “Refugium”, würde gegen geparkte und vorbeifahrende Fahrzeuge treten und Glasflaschen auf die Fahrbahn werfen.

Vor Ort konnte ein amtsbekannter 22jähriger aus Neunkirchen angetroffen werden. Die Kohlenstraße war mit unzähligen Glasscherben verunreinigt. Aufgrund des Feiertages war diese nicht stark befahren, so dass es zu keinen Unfällen kam. Laut Aussage einer Zeugin, habe der Randalierer gegen einen silbernen VW-Bus getreten. Ob an dem Pkw ein Schaden entstanden ist kann nicht gesagt werden. Das Fahrzeug konnte an der Örtlichkeit nicht mehr festgestellt werden.

Der Tatverdächtige war erheblich alkoholisiert und sollte aus diesem Grund der Dienststelle zugeführt werden. Hierbei leistete er aktiven Widerstand. Die Jacke eines Beamten wurde hierbei beschädigt.

Der Tatverdächtige wurde zur Ausnüchterung dem Polizeigewahrsam der PI St. Ingbert zugeführt. Entsprechende Strafanzeigen werden gefertigt.

[symple_accordion title=”Hinweis”]
[symple_accordion_section]
Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.
[/symple_accordion_section]

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,