Betrunkener Verkehrsrowdy (24) kracht mit über 100 km/h in parkendes Auto bei Illingen

Illingen-Hüttigweiler. Ein 24-jähriger Verkehrsrowdy hat am Sonntagabend, 6. April, für einen Großeinsatz der Rettungskräfte in Illingen gesorgt. Der Fahrer war, gemeinsam mit seinem Bruder, in seinem Audi unterwegs. Hinter ihm ein 44-jähriger Autofahrer.

In einer Zone 70 bremst der Audifahrer zunächst mehrmals das nachfolgende Fahrzeug aus und setzt dann seine Weiterfahrt mit etwa 40 km/h fort, so ein Polizeisprecher. Als der 44 Jährige nach einem Überholmanöver vor dem Audi einschert, wird er von diesem mehrmals durch dichtes Auffahren und Lichthupe genötigt. Anschließend verlangsamt dessen Fahrer seine Fahrt erneut um anschließend Vollgas zu geben.

Im Bereich der Neunkircher Straße rast der Audi mit über 100 Stundenkilometer durch die Straße, bevor er in Höhe der Hausnummer 34 in einen geparkten Seat kracht. Durch die Kollision wird der Seat um 180 Grad herumgerissen. Bei dem Raser stellen die Beamten später 1,3 Promille Alkohol im Blut fest.

Glück im Unglück – Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von rund 25.000 Euro.

Der Führerschein des 24 Jährigen wurde laut Polizei einbehalten.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,