Vermisstenfall Jana P. (15) – Das Geständnis

Saarbrücken. Bei der gestrigen Haftvorführung des 42-jährigen Otto L. aus Bildstock kamen neue Details über das Verschwinden der 15 Jährigen ans Licht. Medienberichten zufolge sollen die Beiden bereits seit Februar ein Paar gewesen sein. 36 Tage lang war das heimliche Paar untergetaucht, bis am Montagabend, 27. April, der Zugriff in einer Pension in Schiffweiler erfolgte und Otto L. festgenommen wurde.

Bei der Gerichtsverhandlung behauptet der 42-jährige Ex-Freund der Mutter, dass Jana von ihm schwanger sei.

Wie die BILD berichtet, sei die 15 Jährige nach ihrem Auftauchen bei der Illinger Polizei in ein Krankenhaus verbracht worden. Eine offizielle Stellungnahme der Polizei steht weiter aus.

Der Anwalt des 42 Jährigen erwartet die Entlassung aus der U-Haft für seinen Mandanten. Dieser müsse jedoch einen festen Wohnsitz nachweisen können.

Meldung vom 28. April:

Saarbrücken. Beamte der Polizeiinspektion aus Neunkirchen nahmen den 42-Jährigen, in dessen Begleitung sich das gesuchte Mädchen befinden sollte, am gestrigen Abend (27.04.2015) gegen 23:15 Uhr in Kreis Neunkirchen aufgrund eines Haftbefehles fest. Das Mädchen meldete sich im Laufe des heutigen Vormittags bei der Polizei in Illingen.

Weil er in einem Telefonat mitgeteilt hatte, dass sich die gesuchte 15-jährige Jana Philippi in seiner Begleitung befinden würde, er aber den Aufenthaltsort des Mädchens andererseits nicht preisgeben wollte, hatte das Amtsgericht Saarbrücken am gestrigen Tag Haftbefehl gegen den 42 Jahre alten, ehemaligen Lebensgefährten der Mutter der Jugendlichen wegen des Verdachts der Entziehung Minderjähriger erlassen.

Nach einem Hinweis an die Polizei, wo sich der Gesuchte aufhalten solle, konnten die Polizeibeamten den Mann in einer Pension im Kreis Neunkirchen festnehmen. Die 15-Jährige hielt sich zum Zeitpunkt der Festnahme nicht in der Pension auf.

Nach der Vorführung am heutigen Tag beim  Amtsgericht Saarbrücken wurde der Festgenommene in die JVA Saarbrücken gebracht. Im Laufe des Vormittags erschien die Vermisste selbst bei der Polizei in Illingen.

Weitere Hinweise zum Stand der noch laufenden Ermittlungen können derzeit nicht erfolgen.

 

Meldung vom 22. April:

Saarbrücken. Seit dem 24.03.2015 ist die 15-jährige Jana P. aus Heusweiler-Wahlschied aus der Wohnung ihres Vaters abgängig. Sie besucht die Gesamtschule Illingen. Jana P. hat sich auf eigenen Entschluss von zu Hause entfernt. Sie dürfte in Begleitung eines 42-jährigen Mannes, dem ehemaligen Lebensgefährten der Mutter, sein. Hinweise zum Aufenthaltsort sind derzeit nicht bekannt.

Jana wird ergänzend zum Lichtbild wie folgt beschrieben: scheinbares Alter – 16 Jahre, schlanke Figur, spricht saarländische Mundart, an der linken Augenbraue eine Narbe.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,,,,,,,