Betrunkener Audi-Fahrer überschlägt sich in 30er Zone bei Quierschied

Quierschied. Am Pfingstsonntag, 24. Mai, gegen 22:40 Uhr, ereignete sich im Schienenweg in Quierschied ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein 38-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit nicht angepasster Geschwindigkeit die Zone 30 im Wohngebiet „Im Schienenweg“. Nach einer Kurve prallte er mit seinem Audi gegen einen Bordstein und krachte in drei geparkte Fahrzeuge. Durch die Kollision wurde der Kombi in die Luft geschleudert und landete auf dem Dach. Anwohner eilten dem Unfallfahrer zur Hilfe und versorgten ihn bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Mit schweren Verletzungen wurde der 38 Jährige in ein Krankenhaus verbracht. Wie die Polizei mitteilte, stand der Fahrer unter alkoholischer Beeinflussung.

Zur Fahrzeugbergung musste ein Spezialschlepper angefordert werden. Am Unfall-Audi entstand Totalschaden. Insgesamt schätzt die Polizei den Schaden auf über 25.000 Euro.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,