BKA-Präsident Münch besuchte Landespolizeipräsidium in Saarbrücken

PM_089Saarbrücken. Holger Münch, der neue Präsident des Bundeskriminalamtes, besuchte im Rahmen seiner Antrittsbesuche bei allen Landeskriminalämtern am gestrigen Mittwoch (29.04.2015) das Landespolizeipräsidium. Wolfgang Klein als Leiter der Abteilung für Polizeiangelegenheiten und Bevölkerungsschutz des Ministeriums für Inneres und Sport,  Landespolizeipräsident Norbert Rupp und der Leiter der Direktion LPP 2 Kriminalitätsbekämpfung/Landeskriminalamt Harald Schnur begrüßten den seit Dezember 2014 im Amt befindlichen Nachfolger des ausgeschiedenen, ehemaligen BKA-Präsidenten Jörg Zierke.

Im Kontext der Themen Bekämpfung des Wohnungseinbruchs und organisierter Kriminalität, Gefahren durch den islamistischen Terrorismus und polizeilicher Informationsaustausch erörterte der Gast anschließend gemeinsam mit den Abteilungsleitern des Landeskriminalamtes die strategische Ausrichtung.

Die besonderen Möglichkeiten der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sowie die damit verbundenen persönlichen Kontakte zwischen der saarländischen Polizei und der Gendarmerie Nationale und Police Nationale aus Frankreich waren weitere Gesprächsinhalte. Dabei spielte die gemeinsame Kriminalitätsbekämpfung, insbesondere im Bereich der Wohnungseinbrüche, eine zentrale Rolle.

Harald Schnur bedankte sich abschließend bei Holger Münch für den persönlichen Besuch und die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,