Falschfahrer auf der BAB 8 Höhe Anschlussstelle Elversberg

Neunkirchen. Am 29.04.2015 befuhr ein 28-jähriger uniformierter Bundeswehrsoldat die BAB 8 in Fahrtrichtung Zweibrücken. In Höhe Elversberg wendete er unverhofft seinen Pkw auf der Richtungsfahrbahn und gefährdete hierbei mindesten zwei Verkehrsteilnehmer, welche einen Zusammenstoß nur durch sofortiges Ausweichen nach rechts vermeiden konnten.

Kurze Zeit später wendte der “Geisterfahrer” seinen Pkw erneut auf der Fahrbahn und setzte seine Fahrt in Schlangenlinien in Richtung Zweibrücken fort. Der junge Mann aus Saarlouis konnte von der Polizei Neunkirchen gestoppt und einer Kontrolle unterzogen werden. Es konnte eine erhebliche Alkoholisierung von über 1,5 Promille festgestellt werden. Dem jungen Soldaten droht ein Strafverfahren und ein Verlust seiner Fahrerlaubnis.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,