Trickdiebstahl an der Universitätsklinik in Homburg

Homburg. Am vergangenen Freitag wurde eine männliche Person im Bereich der Uniklinik Homburg Opfer eines Trickdiebstahls. Diese wurde von einem männlichen Täter angesprochen, in ein Gespräch verwickelt und um Kleingeld gebeten.

Im Rahmen der Gesprächsführung wurde diese derart abgelenkt, dass der Täter eine größere Menge Bargeld aus der Geldbörse des Geschädigten entwenden konnte.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben: ca. 175cm groß, kräftige Gestalt, zw. 30-40 Jahre alt, schwarzer Vollbart, keine Brille schwarzes lockiges Haar.

Etwaige Zeugen die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizei in Homburg (06841 / 1060) in Verbindung zu setzen.

Gleichzeitig warnt die PI Homburg vor solchen Trickdiebstähle und bittet die Bevölkerung um Wachsamkeit in solchen Fällen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,