Verkehrsunfall in Zusammenhang mit einem freilaufenden Hund in St. Wendel

St. Wendel. Am 11.05.2015 kam es zu einem Verkehrsunfall im Zusammenhang mit einem freilaufenden Hund in der Werschweilerstraße in St. Wendel. Gegen 07.10 Uhr befuhr eine Frau mit einem PKW die Werschweiler stadtauswärts

In Höhe des „Gymnasium Wendalinum“ wollte ein freilaufender Hund, der plötzlich aus dem Bereich Schorlemer Str. auftauchte kam, über die Straße laufen.

Die Autofahrerin konnte durch eine starke Bremsung ein Überfahren des Tieres gerade noch vermeiden. Es kam zwar zu einer leichten Berührung mit dem Tier. Allerdings schien das Tier hierbei keine größeren Verletzungen erlitten zu haben und konnte weglaufen.

Ein  weiterer PKW der hinter dem bremsenden PKW der o.g. Frau herfuhr,  konnte allerdings nicht mehr rechtzeitig genug bremsen und fuhr auf diesen PKW auf.

Beide PKW‘s wurden hierbei beschädigt.

Der Hund wird als beigefarbenen Mischlingshund beschrieben. Nach ersten Zeugenaussagen könnte es sich hierbei um ein Haustier eines Hundebesitzers aus dem Bereich der Schorlemer Str. handeln.

Die Polizei St. Wendel(06851/898-0) bittet um Hinweise bezüglich des Tierhalters.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,