Feuer zerstört Wohnhaus in Ottweiler Altstadt

Ottweiler. Am Dienstagnachmittag, 16. Juni, wurden die Löschbezirke Ottweiler und Mainzweiler über Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Wohnhausbrand in die Altstadt alarmiert.

Gleich mehrere Notrufe gingen bei der Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg ein. Aufgrund der unterschiedlichen Meldungen gab es verschiedene Angaben zur Einsatzörtlichkeit. Es stellte sich schnell heraus, dass es in einem Hinterhaus der Schlossstraße brannte.

Dort standen zwei Zimmer einer Wohnung, die gerade renoviert wurde im Vollbrand. Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zum Gebäude über den Herrengarten und begann einen Löschangriff mit zwei Rohren und vier Atemschutztrupps. Die Drehleiter wurde mit einem Wasserwerfer in Bereitschaft an das Gebäude gefahren, um ein eventuelles Übergreifen auf den Dachbereich zu verhindern. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen mehr im Gebäude.

Nach umfangreichen Nachlöscharbeiten, bei denen Brandnester mit einer Wärmebildkamera aufgespürt wurden, konnte das Gebäude belüftet und vom giftigen Brandrauch befreit werden.

Im Einsatz waren der Löschbezirk Ottweiler mit 4 Fahrzeugen, der Löschbezirk Mainzweiler mit einem Fahrzeug und die DRK-Rettungswache Ottweiler mit 3 Fahrzeugen, sowie ein Kommando der Polizei aus St. Wendel.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der Feuerwehr Ottweiler.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,