Geschwindigkeitskontrolle auf der BAB 1 bei Eppelborn

Saarbrücken. Zwischen 08:15 Uhr und 12:25 Uhr am gestrigen Mittwoch (10.06.2015) passierten 2.654 Fahrzeuge eine Geschwindigkeitskontrolle des Verkehrsdienstes Ost des Landespolizeipräsidiums. Die im Baustellenbereich in Fahrtrichtung Saarbrücken zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern hielten 300 Fahrzeugführer nicht ein.

Denjenigen, der mit einer Geschwindigkeit von 116 km/h gemessen wurde, erwarten jetzt ein Bußgeld von 280 Euro, ein Fahrverbot von zwei Monaten und zwei Punkte in Flensburg. Weiteren 174 Fahrern drohen ebenfalls Bußgelder, 125 kommen mit einem Verwarnungsgeld günstiger davon.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,