Hund frisst vergifteten Köder und verendet

Völklingen. Wie der Polizei Völklingen heute mitgeteilt wurde, ist am Dienstagvormittag ein Golden Redriever verendet, nachdem er zuvor vermutlich einen Giftköder verschluckt hatte. Der Tierarzt konnte den Hund nicht mehr retten.

Die Hundehalter gingen zuvor mit ihrem zwei Monate alten Golden Redriever im Mühlenthal zwischen Großrosseln und Dorf im Warndt spazieren.

Hinweise auf einen möglichen Täter, welcher den Köder ausgelegt hat, konnten bislang nicht erlangt werden.

Hundebesitzer werden aus diesem Grunde um Vorsicht gebeten und ihren Hund an der Leine zu führen.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,