Junggesellenabschied endet in Polizeigewahrsam

Lebach. In der Freitagnacht endete für einen 29jährigen Lebacher sein Junggesellenabschied in der Gewahrsamszelle der Polizei. Seine Mitstreiter konnten den zukünftigen Ehemann nicht mehr in Schach halten, als dieser anfing zu randalieren und auf der Straße Mülltonnen umzustoßen.

Auch die Polizei konnte auf den stark alkoholisierten Mann nicht mehr beruhigend einwirken. So endete „die letzte Nacht in Freiheit“ doch in einer Gewahrsamszelle.

Am Folgetag entschuldigte sich der Bräutigam bei der Polizei und seinen Freunden für sein Verhalten.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,