Nach Horror-Crash: Polizei muss Todesfahrer (26) und Kinder beschützen

Homburg / Saarbrücken. Bei dem gestrigen, tödlichen Unfall auf der A6 bei St. Ingbert verlor Todesfahrer Angelino K. (26) seine Freundin (21) und sein Baby (4 Monate). Mit einem Porsche 911 war der Roma gemeinsam mit seinen 3 Kindern und seiner Frau, in Fahrtrichtung Mannheim unterwegs.

Nach der Anschlussstelle St. Ingbert West kracht der Porsche aus bislang ungeklärter Ursache in eine Leitplanke. Die Beifahrerin und der Säugling sind sofort tot. Angelino K. und seine 2 und 4-jährigen Kinder kommen schwer verletzt in die Kliniken nach Homburg und Saarbrücken.

Mit einem Großaufgebot an Beamten muss die Polizei nun das Leben des Unfallfahrers schützen. Gegen ihn kursieren mehrere Morddrohungen. Auch an der Kinderklinik in Homburg warten unzählige Roma auf Neuigkeiten von den Kindern.

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,,