Schwerer Raub auf Taxifahrer in Saarbrücken

Saarbrücken. Am 29.05.2015 gegen 01:15 Uhr kam es in der Hochstraße, Saarbrücken-Burbach, in Höhe der Sparkasse-Filiale Saarbrücken zu einem versuchten Raub.
Ein Taxifahrer stand mit seinem Fahrzeug an den dortigen Taxiständen, als sich eine männliche Person mit einem Fahrrad näherte. Der Mann hielt neben der Beifahrertür des Taxis an und klopfte gegen die Seitenscheibe. Nachdem der Taxifahrer das Fenster einen Spalt weit geöffnet hatte, hielt der Täter eine schwarze Pistole in den Innenraum und verlangte das gesamte Bargeld. Da der Geschädigte nicht sofort reagierte, führte der Täter eine Ladebewegung an seiner Waffe durch. Dies nutzte der Geschädigte und fuhr mit seinem Taxi an und flüchtete von der Örtlichkeit.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

– ca. 172 – 175 cm groß
– ca. 30 Jahre alt
– Schlanke Gestalt
– Sprach deutsch ohne Akzent
– Trug Kapuzenpulli, wobei die Kapuze ins Gesicht gezogen war sowie einen Schal, der ebenfalls ins Gesicht gezogen war
– Bei dem Fahrrad handelte es sich um ein normales Herrenfahrrad

Hinweisgeber, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zum Täter machen können, melden sich bitte bei der Polizeiinspektion Saarbrücken-St. Johann unter der Telefonnummer 0681/9321-230 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,