SEK stürmt Haus einer Geisteskranken in Saarbrücken-Burbach

Saarbrücken. Eine 53-jährige psychisch auffällige Saarbrückerin sorgte am Donnerstagnachmittag, 25.06.2015, für einen Großeinsatz der Rettungsdienste in Burbach. Nachdem sie mit einer Nachbarin in Streit geraten war, drohte sie damit, das gesamte Haus mit Gas in die Luft zu sprengen.

Auch gegenüber den Polizeikräften wiederholte sie durch eine verbarrikadierte Wohnungstür ihr Vorhaben und öffnete hörbar ein unter Druck stehendes Behältnis. Zudem zeigte sie an einem Fenster den Einsatzkräften eine große Gasflasche sowie ein Feuerzeug. Seitens der Polizei musste die Straße gesperrt und die umliegenden Häuser mit rund 25 Bewohnern evakuiert werden.

Da alle Verhandlungen mit der Frau scheiterten, musste die verbarrikadierte Wohnung unter Zuhilfenahme einer Kettensäge und über die Drehleiter der Saarbrücker Berufsfeuerwehr gewaltsam geöffnet werden.

Die offensichtlich verwirrte Frau wurde anschließend in ein Saarbrücker Krankenhaus gebracht.

 

 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,