Unfall wegen Trunkenheit auf A 8 bei Merzig

Merzig. Am Sonntagmorgen, gegen 09.40 Uhr, melden mehrere Verkehrsteilnehmer ein auf der Seite liegendes Fahrzeug, sowie Personen auf der Fahrbahn der Autobahn, kurz vor der Ausfahrt Merzig, von Dillingen kommend. Die Ermittlungen ergaben, dass es fast zur Kollision der Fahrzeuge einer 42-jährigen schwangeren Frau aus Lebach und eines 48-jährigen Luxemburgers aus Karlsruhe kam.

Die Frau schildert, dass der Renault Kangoo des Luxemburgers, während ihres Überholvorganges, immer weiter nach links kam, so dass sie schon eine Kollision befürchtete. Als die Fahrzeuge auf gleicher Höhe waren, sei der Kangoo ruckartig nach rechts gelenkt worden, ins Schleudern geraten, mit der rechten Leitplanke kollidiert, auf die linke Seite umgesürzt und auf der  rechten Fahrspur liegen geblieben. Es hatte den Anschein, als sei der Fahrer erschreckt worden.  Der Fahrer wurde nur leicht verletzt und konnte sich selbst aus dem Auto befreien.

Neben seinem Fahrzeug wurden auch 6 Elemente der Leitplanken beschädigt. Grund für den Unfall waren wohl die 2,8 Promille Atemalkoholgehalt, weshalb ein Strafverfahren gegen ihn eingeleitet wurde.

Sein Führerschein wurde nach der Entnahme einer Blutprobe gleich einbehalten.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,