Verkehrsunfall mit Flucht und einer leicht verletzten Person in Saarbrücken

Saarbrücken-Gersweiler. Am 30.05.2015, gegen 12:27 Uhr, ereignete sich auf der Autobahnabfahrt der A620, Anschlussstelle Klarenthal, Fahrtrichtung Luxemburg, ein Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein bislang unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Opel Astra im Abfahrtsbereich die falsche Fahrspur. Zur Verhinderung einer Frontalkollision musste daraufhin ein 22-jähriger Mann aus Klarenthal mit seinem Renault Megane anhalten.

Ein 60-jähriger Mann aus Saarbrücken, welcher unmittelbar hinter dem Renault fuhr, erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Ford KA auf den Renault auf. Unmittelbar vor der  Kollision der beiden Fahrzeuge wechselte der Fahrer des Opel Astra mit seinem PKW auf die richtige Fahrspur und flüchtete über die A620 in Fahrtrichtung Saarlouis von der Unfallörtlichkeit.

Durch den Verkehrsunfall entstand am Renault und am Ford  ein Sachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Hinweise erbittet die Polizei unter Tel. 06898-2020.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,