Verkehrsunfall mit schwerverletzter Radfahrerin in St. Ingbert-Rohrbach

St. Ingbert. Am Montagnachmittag, 15. Juni, ereigente sich in der Oberen Kaiserstraße Höhe Industriestraße in St. Ingbert-Rohrbach ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Eine 73 jährige Radfahrerin befuhr die Obere Kaiserstraße in Rohrbach in Richtung St. Ingbert. Ein 25 jähriger PKW Fahrer befuhr die Obere Kaiserstraße aus Richtung Industriestraße kommend. Als die Radfahrerin auf den Geh- bzw. Radweg wechseln will, welcher an dieser Stelle nicht abgesenkt ist, bremst diese und der PKW Fahrer, welcher sich hinter der Fahrradfahrerin befindet, fährt auf das Fahrrad auf.

Hierbei kommt die Fahrradfahrerin zu Fall und stürzt auf den Kopf. Mangels Fahrradhelm trägt die Frau nach bisherigen Erkenntnissen ein schweres Schädel-Hirn-Trauma davon und musste ins Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Sachschaden ist gering.

Unfallzeugen und Ersthelfer, die beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei nicht mehr vor Ort waren, werden gebeten, sich bei der PI St. Ingbert zu melden. Die Polizei weißt in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, wie wichtig das Tragen eines Fahrradhelmes ist!

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,