Vermeintlicher Einbrecher in Heidstock gestellt

 

Völklingen-Heidstock. Ein aufmerksamer Nachbar informierte am Sonntagnachmittag die Polizei über eine fremde Person im Garten seines Nachbarn. Die Polizeibeamten begaben sich sofort in die Gerhardstraße zu der vermeintlichen Tatörtlichkeit.

Dank der Hinweise des Zeugen konnten die Beamten einen 20-Jährigen  aus Völklingen feststellen, der sich unberechtigt im Nachbarsgarten aufhielt.  Hinweise, dass der junge Mann in das dortige Anwesen einsteigen wollte, erlangten die Polizeibeamten nicht.

Dennoch wird ein Ermittlungsverfahren wegen Hausfriedensbruch gegen den 20-Jährigen eingeleitet. Herauszustellen ist das vorbildlich Verhalten des Zeugen, dank dessen Zivilcourage und Aufmerksamkeit der Sachverhalt schnellstmöglich aufgeklärt werden konnte. Diesbezüglich weist die Polizei darauf hin, in der Nachbarschaft stets aufmerksam zu sein.

Hierdurch können Ermittlungen nach Straftaten besser aufgeklärt oder solche im Vorfeld bereits verhindert werden. Verdächtige Wahrnehmungen sollten der Polizei mitgeteilt werden.

 

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,