Zeugensuche nach Unfallflucht in Großrosseln

Großrosseln. Ein 65-jähriger Mann aus Großrosseln befuhr die Emmersweiler Straße in Richtung Nassweiler. In Höhe der Hausnummer 61 touchierte er, vermutlich in Folge Unachtsamkeit, ein parkendes Fahrzeug und beschädigte hierbei den linken Außenspiegel. Der Fahrzeugführer entfernte sich vom Unfallort ohne die Feststellung seiner Personalien oder seiner Unfallbeteiligung zu ermöglichen.

Etwa 250 Meter nach dem Ortausgang Großrosseln Richtung Nassweiler wendete der Fahrzeugführer sein Fahrzeug und fuhr in entgegengesetzte Richtung zurück. Im Zuge des Wendemanövers touchierte er abermals ein parkendes Fahrzeug und beschädigte auch hier den linken Außenspiegel eines Fahrzeuges. Abermals entfernte sich der 65-jährige unerlaubt von der Unfallörtlichkeit.

Auf dem Rückweg wurde der Mann von Beamten der Bundespolizei angehalten.

Er gab an, beide Unfälle nicht bemerkt zu haben. Anhand des Spuren- und Schadensbildes vor Ort konnte er aber eindeutig als Verursacher beider Unfälle festgestellt werden. Er stand nicht unter alkoholischer Beeinflussung und war fahrtüchtig.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,