21-jähriger Saarbrücker bei Grillunfall schwer verletzt

Saarbrücken. Am späten Nachmittag des 15.07.2015 erlitt ein 21-jähriger Saarbrücker bei einem Grillunfall schwere Verbrennungen, als er Brennspiritus auf einen bereits glühenden Holzkohlegrill sprühte.

Bei der Explosion wurde der Mann am Oberkörper, an den Armen und im Gesicht verletzt.

Er wurde in die Uni-Klinik  Homburg eingeliefert.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,