4-jähriges Kind fällt aus fahrendem PKW

Bei einem Verkehrsunfall am Nachmittag des 20.07.2015 fiel ein 4-jähriges Mädchen aus dem anfahrenden Pkw ihres Vaters. Das Kind war zunächst vom Beifahrersitz auf den Schoß seines Vaters geklettert und führte Lenkbewegungen aus.

Als sein Vater den Motor des Pkw startete, fuhr das Fahrzeug an und stieß gegen einen davor geparkten Pkw. Bei einem Ausweichmanöver nach links rutschte  das Kind aus der offen stehenden Fahrertür und fiel auf die Fahrbahn. Der Pkw und  überquerte die Straße und stieß gegen ein massives Metallgeländer. Hier kam das Fahrzeug schließlich zum Stehen. Zu einer Berührung zwischen dem Fahrzeug und dem herausfallenden Kind war es nicht gekommen.

Jedoch erlitt das Kind bei seinem Sturz diverse Schürfwunden. Eine Krankenhauseinlieferung war dennoch nicht erforderlich.  Der verunfallte Pkw wurde so schwer beschädigt, so dass von einem wirtschaftlichen Totalschaden auszugehen ist.

Gegen seinen Vater wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Text: POL SAL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,