Ältere Frau löst Großeinsatz in Freisen aus

Freisen. Am vergangen Freitag Abend löste eine ältere Frau fälschlicherweise einen Großeinsatz der Feuerwehr in einem Ortsteil von Freisen aus. Gegen 21.30 Uhr alarmierte sie über die Notrufnummer die Feuerwehr und meldete einen Wohnungsbrand in einem bewohnten Gebäude.

Sofort löste die Leitstelle auf dem Saarbrücker Winterberg Großalarm für acht Löschbezirke aus, diese dann nach kurzer Zeit zum gemeldeten Brand ausrückten.

Schon beim eintreffen kam Ratlosigkeit bei den Rettungskräften auf, da kein Brand sichtbar war und zudem das gemeldete Gebäude unbewohnt ist. Sofort suchte man die Gegend ab, stellte aber kein Brand fest. Jeglicher Versuch die Anruferin zu erreichen schlug fehl. 

Sie wurde aber an der Örtlichkeit angetroffen. Ein Einsatz war jedoch nicht erforderlich und die Rettungskräfte konnten nach einer halben Stunde wieder abrücken.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,