Bundespolizeiinspektion Bexbach sucht Zeugen nach Gewalttat in Neunkirchen

Neunkirchen. Am 30.06.15 in der Zeit zwischen 16:50 Uhr und 17:10 Uhr wurde im Eingangsbereich des Neunkircher Hauptbahnhofs ein auf dem Boden sitzender ca. 30 Jahre alter Mann von zwei ca. 20-jährigen Männern, die beide  Basecaps  trugen, mehrfach durch Fußtritte traktiert.

Eine den Vorfall beobachtende Zeugin informierte die Bundespolizei, die wenig später am Tatort jedoch weder Opfer noch mögliche Täter feststellen konnte. Einen Spaß schloss die Zeugin aus, da sie das Opfer nach der Polizei rufen hörte.

Auch das Opfer hat sich bislang noch nicht bei der Polizei gemeldet. Das Opfer sowie weitere Personen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Bundespolizeiinspektion Bexbach unter 06826-5220 in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,