Bundespolizisten verhafteten am Wochenende in Saarbrücken drei gesuchte Straftäter

Saarbrücken. Am Freitag wurde ein 38-jähriger Rumäne, gegen den ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Zweibrücken wegen besonders schweren Diebstahls vorlag, verhaftet. Die Person hatte eine
Restfreiheitsstrafe von 9 Monaten zu verbüßen. Er wurde in die Justizvollzugsanstalt Ottweiler eingeliefert.

In den Abendstunden wurde ein 36-jähriger Deutscher, wegen Erschleichen von Leistungen, aufgrund eines Haftbefehles der Staatsanwaltschaft Karlsruhe, festgenommen. Da er den haftbefreienden Betrag in Höhe von 1100 Euro nicht zahlen konnte, kam auch er in die Justizvollzugsanstalt nach Ottweiler.

Am Sonntag wurde ein 36 Jahre alter Litauer im Hauptbahnhof in Saarbrücken, wegen besonders schweren Fall des Diebstahls, verhaftet. Gegen ihn lag ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Saarbrücken vor. Auch er konnte den haftbefreienden Betrag von 1173 Euro nicht zahlen und auch erging in die Justizvollzugsanstalt Ottweiler.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,