Ein Mann – zwei Haftbefehle

Saarbrücken. Bundespolizisten haben am Montagmorgen(13.07.15), gegen 7.45 Uhr, im Hauptbahnhof Saarbrücken einen gesuchten Straftäter verhaftet, gegen den gleich zwei Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Saarbrücken und Zweibrücken vorlagen.

Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, wurde der 27-jährige Saarländer in zwei voneinander unabhängigen Verfahren wegen Betruges und Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu einer Geldstrafe von insgesamt 4.570 Euro verurteilt.

Da er die Haftbefehle durch Zahlung der Geldstrafe nicht abwenden konnten, muss er nun für beide Taten eine Ersatzfreiheitstrafe von 175 Tagen antreten.

Die Person wurde noch am Montagmorgen in die Justizvollzugsanstalt Ottweiler eingeliefert.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,