Enkeltrickbetrüger in Homburg unterwegs

Homburg. In den letzten Tagen wurden in Homburg mehrere Versuche des sogenannten “Enkeltricks” zur Anzeige gebracht.

Die Täter gaben sich am Telefon gegenüber älteren Menschen als Enkel oder andere Familienangehörige aus. Unter unterschiedlichen Vorwänden gaben sie an, dringend Bargeld zu benötigen.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei nochmals eindringlich vor dieser Betrugsmasche: Der Anrufer gibt sich als Verwandter aus. Er täuscht Ihnen eine Notlage vor. Und er fordert von Ihnen meist einen hohen Geldbetrag.

 

 

Die Polizei rät zu folgenden Verhaltenstipps:

 

  1. Informieren Sie umgehend die Polizei unter 110.
  2. Informieren Sie Familienangehörige und beraten Sie sich mit Ihnen.
  3. Lassen Sie sich von scheinbar vertrauten Angehörigen am Telefon nicht ausfragen.
  4. Erfragen Sie während solch eines Gespräches ganz persönliche Dinge, die nur der tatsächliche Angehörige wissen kann.

 

 

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Homburg unter der Telefonnummer 06841-1060 entgegen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,