Unfall nach Verfolgungsjagd in Bliesmengen-Bolchen

Bliesmengen-Bolchen. In der vergangenen Nacht kurz vor 24 Uhr, ereignete sich auf der L 105 vorm Ortseingang Bliesmengen-Bolchen aus Bliesransbach kommend ein Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer verletzt wurde.

Der französische Fahrer, der sich nicht weit entfernt von der Deutschen Grenze, einer Polizeikontrolle entzog kam bei der Verfolgungsjagd mit dem Fahrzeug von der Straße ab und überschlug sich. Der PKW blieb senkrecht am Ende eines Feldes liegen. Die Feuerwehren aus Bliesmengen-Bolchen, Habkirchen und Bliesransbach mussten den eingeschlossenen Fahrer befreien, mit schweren Verletzungen musste er ins nächste Klinikum transportiert werden.

Im Einsatz war das DRK mit einem Rettungswagen der Rettungswache Gersheim, sowie ein Rettungswagen und Notarzt des Arbeiter-Samariter-Bund. Die Police Nationale aus Frankreich unterstützte die Kollegen der Polizei bei der Unfallaufnahme. Die Strecke war für knapp 2 Stunden voll gesperrt.

Text/Foto: Jung DRK Saarland Pressestelle – Auch auf Facebook “DRK Saarland Pressestelle”

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,