Verkehrsunfall mit leichtverletztem Fahrzeugführer auf der A6

Am 15.07.2015 ereignete sich gegen 13:55 Uhr auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim, kurz vor der Anschlussstelle Homburg, ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Pkw und eines Lkw.

Ersten Erkenntnissen zufolge kollidierte der 34-jährige Fahrer des PKW beim Überholen mit dem Heck des vorausfahrenden Lkw und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug, wobei sein Pkw sich überschlug und drehte. Der Pkw-Führer wurde hierbei leicht verletzt.

Beide Fahrspuren der BAB 6 mussten bis 16:00 Uhr gesperrt bleiben, da die Fahrbahndecke an mehreren Stellen beschädigt worden war, lediglich über den Standstreifen konnte der Verkehr weiter fließen. Aufgrund der Fahrbahnbeschädigungen musste die Straßenmeisterei Limbach  vorübergehend eine Geschwindigkeitsbegrenzung einrichten.

Neben vier Kommandos der umliegenden Polizeidienststellen waren sowohl der Rettungsdienst, als auch 10 Einsatzkräfte der Feuerwehr Kirkel-Limbach im Einsatz.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,