Zeugensuche nach Ingobertusfest in St. Ingbert

St. Ingbert. Am Freitag, dem 03. Juli 2015, sowie am Samstag, dem 04. Juli 2015, fand in St. Ingbert zum 38. Mal das sog. “Ingobertusfest“ statt. Die Festivitäten, die offiziell am Freitag, dem 03. Juli 2015, um 17:00 Uhr begannen und in der Nacht zum Sonntag, dem 05. Juli 2015, um 03:00 Uhr endeten, verliefen insgesamt aus polizeilicher Sicht weitestgehend friedlich. Insgesamt kam es zu 20 Einsätzen im Zusammenhang mit dem Fest, wobei in mehreren Fällen Strafanzeigen gefertigt wurden. Hier unter anderem wegen Körperverletzungen, Beleidigung, Nötigung. Hierbei ist ein Anstieg an Ersuchen im Vergleich zu letztem Jahr erkennbar. Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), welches ebenfalls im Einsatz war, verzeichnete 8 Einsätze, wobei es sich lediglich bei einem Fall um eine Alkoholintoxikation handelte.

Am Sonntagmorgen, gegen 02:50 Uhr, kam es zu einer Sachbeschädigung an insgesamt 4 Fahrzeugen, die in der Poststraße, bzw. in der Rickertstraße standen. Hier wurden jeweils die Fahrzeugaußenspiegel von einem bislang unbekannten Täter abgetreten. Eine Fahndung verlief erfolglos. Zeugen sollen sich bei der Polizei in St. Ingbert melden.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,