Brand zerstört Wohnhaus in Bardenbach

Bardenbach. In der Waderner Straße in Bardenbach kam es gestern in den Mittagsstunden zu einem Wohnhausbrand. Passanten und ein zufällig vorbeikommender Polizist entdeckten den Brand und alarmierten die Feuerwehr. Die 62 jährige Bewohnerin war zum Brandausbruch alleine mit dem gemeinsamen Hund des Ehepaares im Haus. Sie versuchte noch einen Löschangriff zu starten, was jedoch durch die große Hitze und Rauchentwicklung misslang.

Die Löschbezirke aus Bardenbach und Wadern wurden durch den Löschbezirk Noswendel unterstützt. Die Drehleiter rückte aus Losheim an.

Rund 60 Feuerwehrleute waren mehr als 2 Stunden im Einsatz. Das Haus ist unbewohnbar.

Die 62 jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, da sie bei den Löschversuchen Rauch eingeatmet hatte.

Während der Löscharbeiten der Feuerwehr war die Straße voll gesperrt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,