Dumm gelaufen für 34-jährigen Mann für Spiesen-Elversberg

Dudweiler. Am 24. August gegen 16:30 h führte der Pförtner der Stahlbaufirma Leffer bei der Polizei in Sulzbach fernmündlich Beschwerde. Ein VW Golf-Fahrer habe sich mit seinem Fahrzeug mitten in die Einfahrt zum Firmengelände gestellt, sodass weder andere Autofahrer noch Lkw-Fahrer ein- bzw ausfahren könnten. Er würde den „ganzen Betrieb“ lahmlegen. Eine Aufforderung wegzufahren habe der Golf-Fahrer ignoriert.

Als die Polizeibeamten kurz nach 17:00 h bei der Fa. Leffer eintrafen, stand der Golf zwar nicht mehr in der Zufahrt, allerdings ein Stück daneben. Der Fahrer, ein 34-jähriger Mann aus Spiesen-Elversberg, gab an, mit seiner Freundin Probleme zu haben. Er würde hier auf diese warten. Als der Mann nun aus seinem Fahrzeug stieg, stellten die Beamten fest, dass dieser offensichtlich stark alkoholisiert war; er musste sich an seinem Auto festhalten, um nicht umzufallen. Ein Atemalkoholtest zeigte ein Ergebnis von über 2,5 Promille an.

Er wurde anschließend zur Dienststelle verbracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Seinen Führerschein war er auch los.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,