Fahranfänger (19) überschlägt sich auf Landstraße bei Neunkirchen

Neunkirchen. Am Dienstagnachmittag, 04. August, ereignete sich auf der L121, zwischen den Ortslagen Fürth und Hangard, ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Ein 19-jähriger Fahranfänger war mit seinem Ford Ka auf regenasser Fahrbahn in Richtung Neunkirchen unterwegs. In einer Rechtskurve, in Höhe der Hanauer Mühle, verlor der Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über seinen Kleinwagen und kam nach recht von der Straße ab. Im Grünstreifen rutschte das Fahrzeug daraufhin einen kleineren Hang hinauf und überschlug sich in Folge dessen. Auf dem Dach liegend kam der Ford zur Unfallendstellung.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall lediglich leicht verletzt. An seinem Kleinwagen entstand Totalschaden. Während der Bergungsmaßnahmen musste die L121 für knapp 2 Stunden einseitig für den Verkehr gesperrt werden.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,