Franzose (33) zerlegt BMW M5 in Neunkircher Industriegebiet

Neunkirchen. In der Nacht von Freitag auf Samstag, 15. August, wurde die Feuerwehr Neunkirchen zu einem Verkehrsunfall mit brennendem Fahrzeug ins Industriegebiet „Am Blücherflöz“ alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte eine Sport-Limousine vom Typ BMW M5 in einem Zaun vorgefunden werden. Durch den Unfall hing das Fahrzeug im Hang und drohte abzustürzen, ein Brand konnte jedoch nicht festgestellt werden, so die Feuerwehr.

Von dem Fahrer fehlte zunächst jede Spur. Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnte der Franzose nicht aufgefunden werden. Der 33 Jährige stellte sich später bei den Beamten der Dienststelle Neunkirchen, so ein Polizeisprecher. Um die Bergungsarbeiten abzusichern, musste zunächst das Unfallfahrzeug gegen weiteres abrutschen gesichert werden.

Während der Unfallaufnahme wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr ausgeleuchtet sowie der Brandschutz sichergestellt. Als Unfallursache kommt überhöhte Geschwindigkeit im Kurvenbereich in Betracht. An Fahrzeug und Zaun entstand hoher Sachschaden.

Foto: Feuerwehr

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,