LKW schneidet PKW auf der A6 und flüchtet – Zeugen gesucht!

Am Dienstag, dem 18.08.2015 wurde die Führungs- und Lagezentrale der Polizei des Saarlandes (FLZ) von mehreren Verkehrsteilnehmern über einen Verkehrsunfall auf der BAB 6 informiert, bei dem ein PKW von einem LKW geschnitten bzw. abgedrängt wurde und der LKW anschließend weiterfuhr, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Auf Grund der Ermittlungen und Befragungen vor Ort konnte bislang folgender Unfallhergang ermittelt werden:

Bislang unbekannter Fahrzeugführer befuhr mit seinem LKW die rechte Fahrspur der BAB 6 zwischen der AS Rohrbach und dem AK Neunkirchen in Richtung Mannheim. Der Geschädigte befand sich mit seinem PKW, einem grauen 5er BMW Kombi, auf der linken der beiden Fahrspuren in gleicher Richtung. Bei KM 665,2 scherte 01 plötzlich auf die linke Fahrspur aus, um einen vor ihm fahrendes Fahrzeug zu überholen. Beim Ausscheren beachtete er den auf der linken Spur befindlichen 02 nicht. Um einen Zusammenstoß mit dem LKW zu vermeiden leitete der Fahrer des BMW sofort eine Vollbremsung ein und wich nach links in den dortigen Grünstreifen aus. Anschließend verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte quer über beide Spuren bis er an der rechten Schutzplanke im 90°-Winkel zur Fahrbahn zum Stehen kam.

Der 43 Jahre alte BMW-Fahrer aus Ottweiler wurde bei dem Unfall leicht verletzt (Verdacht auf HWS) und zur weiteren Behandlung ins UKS Homburg verbracht. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. An den Schutzplanken entstand leichter Sachschaden.

Der unfallverursachende LKW-Fahrer  muss laut Angaben des Geschädigten und eines weiteren Mitteilers den Unfall bemerkt haben, setzte seine Fahrt jedoch fort, ohne sich um den von ihm verursachten Schaden zu kümmern oder die erforderlichen Feststellungen zu seiner Person zu ermöglichen.

Gegen ihn wird nun wegen Verdachts der Unfallflucht und der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.

Laut Zeugenaussagen handelte es sich bei dem unfallverursachenden LKW um ein rotes Fahrzeug mit der Aufschrift „Spedition Quehenberger“.

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen und/oder dem LKW machen können werden gebeten, sich mit hiesiger Dienststelle in Verbindung zu setzen.

PM POL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,