Pannenhelfer mit Beil bedroht bei Merzig

Am Sonntag, 19.07.2015, 23:36 Uhr, wurde ein 49-jähriger Mann aus einem Merziger Stadtteil durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer mit einem Beil bedroht. Wie der Geschädigte den Polizeibeamten gegenüber mitteilte, habe er zur Tatzeit mit seiner Tochter die Verbindungsstraße von Merzig in Richtung Harlingen befahren. In Höhe der Einmündung L 174 sei man auf einen defekten Pkw, möglicherweise Jeep oder Hyundai, Farbe schwarz, aufmerksam geworden, der am Fahrbahnrand gestanden habe.

Um dem Fahrzeug Pannenhilfe zu gewähren, habe er angehalten und dem Fahrzeugführer Hilfe angeboten. Der Mann, der zu diesem Zeitpunkt in Höhe seines Fahrzeughecks gekniet habe, habe den Kofferraum seines Pkw´s sofort geöffnet und sei mit einem Beil auf den Geschädigten losgegangen. Nur durch die sofortige Flucht mit seinem Pkw habe sich der Geschädigte mit seiner Tochter vor einem Angriff retten können.

Der bislang unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 50 Jahre alt, Bartträger, graue, schulterlange Haare, bekleidet mit ärmelloser Lederjacke, welche seitlich mit einem beigefarbenem Blitz versehen war. Auf dem Beifahrersitz des Pannenfahrzeuges habe noch sich eine Frau befunden.

Personen, die Angaben zum Sachverhalt bzw. zu der beschriebenen Person machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen.

PM POL MZG

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,