Polizei misst Geschwindigkeit im Baustellenbereich

Eppelborn. Bei Geschwindigkeitsmessungen auf der BAB 1 in Höhe Eppelborn registrierten Beamten der Zentralen Verkehrspolizeilichen Dienste am Montagvormittag (10.08.2015) zahlreiche Verstöße.

Mit 132 km/h anstelle der erlaubten 60 km/h durchfuhr ein Verkehrsteilnehmer die Kontrollörtlichkeit im Baustellenbereich der BAB 1 in Fahrtrichtung Saarbrücken. Ihn erwarten ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, ein dreimonatiges Fahrverbot sowie zwei Punkte in Flensburg.

Insgesamt maßen die Polizeibeamten zwischen 07:45 Uhr und 12:15 Uhr die Geschwindigkeit von über 3.000 Fahrzeugen. Die Bilanz: 260 Fahrer waren zu schnell unterwegs. Während 119 mit einem Verwarnungsgeld bis zu einer Höhe von 30 Euro davonkommen, müssen 141 mit Bußgeldern ab einer Höhe von 70 Euro rechnen. 15 Fahrzeugführern drohen zusätzlich Fahrverbote.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,