Supermarkt in Trier-Kürenz brennt ab

TrierDie erste Mitteilung über den Brand einer Mülltonne an einem Supermarkt Am Weidengraben erreichte die Rettungsleitstelle Trier am 10. August um 23.06 Uhr. Sofort ausrückende Kräfte der Berufsfeuerwehr konnten jedoch nicht mehr verhindern, dass das Feuer von der Mülltonne auf das einstöckige Gebäude des Supermarktes übergriff. Offenbar ergriffen die Flammen aus dem mit Verpackungsmaterial befüllten Müllcontainer den ihn überragenden Dachüberstand und breiteten sich so in Windeseile auf das gesamte Gebäude aus. Sehr schnell schlugen die Flammen aus der Flachdachkonstruktion heraus.

Aufgrund der extremen Rauchentwicklung sperrte die Polizei zunächst die angrenzenden Straßen für den Fahrzeugverkehr. Wegen der rasanten Brandentwicklung erkannten die eingesetzten Polizeikräfte die Gefahr des Überschlagens der Flammen auf ein nur ca. 4-5 Meter entferntes neunstöckiges Wohnhaus. Während die Feuerwehr dies verhinderte, leitete die Polizei die Evakuierung des Wohnhauses ein. Insgesamt wurden 58 Mieter angetroffen und evakuiert, das Haus anschließend erneut überprüft. Glücklicherweise blieb das Gebäude von dem Feuer verschont.

Um an die verschiedenen Brandnester im Inneren gelangen zu können, musste die Feuerwehr einen Teil des Supermarktes einreißen. Gegen 1.15 Uhr war der Brand unter Kontrolle, gegen 4.25 Uhr konnten die Verkehrssperrungen wieder aufgehoben werden.

Menschen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens steht derzeit noch nicht fest, es dürfte sich aber mindestens um einen hohen sechsstelligen Betrag handeln. Die Bewohner des angrenzenden Mietshauses konnten ihre Wohnungen nach dem Einsatzende wieder aufsuchen.

Die Kriminalpolizei Trier ermittelt zurzeit die Brandursache, Brandstiftung kann nicht ausgeschlossen werden.

Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0651 / 9779-2216 oder -2290 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

PM / Foto: POL Trier

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,