Verfolgungsfahrt nach Motorraddiebstahl in Großrosseln

Großrosseln. Am Sonntagmorgen wurde der Polizei ein Motorraddiebstahl Im Apfeltal in Großrosseln gemeldet. Während der Fahndungsmaßnahmen wurde durch die Besatzung eines Streifenwagens das gestohlene Motorrad, besetzt mit einer dunkel gekleideten Person, in Großrosseln gesichtet. Unter Inanspruchnahme von Sonder- und Wegerechten wurde das Krad in Richtung Geislautern verfolgt.

Dieses wurde über den Kreisverkehr Felsen über den Rotweg, über die Grubenstraße, anschließend Rosseler Straße, Käsbergstraße und anschließend wieder zurück in Richtung Rotweg über die Ludweilerstraße geführt. Anschließend bog das Krad am Deutsch-französischen Platz ab und fuhr über den dortigen Parkplatz in Richtung Bahnhofstraße. Es wurde weiter über die Bahnhofstraße und schließlich über die dortige deutsch-französische Grenze geführt.

Das Krad wurde während der Verfolgungsfahrt mit extrem hoher Geschwindigkeit (zwischen 140 bis 170 km/h) geführt.

Weitere Fahndungsmaßnahmen wurden sowohl unter Beteiligung der Bundespolizei als auch der französischen Gendarmerie eingeleitet.

Bei dem gestohlenen Motorrad, welches nicht mit dem Originalschlüssel geführt wird, handelt es sich um eine KTM 690 LC 4 mit schwarz-weißer Lackierung.

Zeugen bzw. Personen, welche durch die Fahrweise des Krades gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei in Völklingen unter Tel.: 06898-2020 in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,