Zwei Trunkenheitsfahrten und eine Unfallflucht in Saarbrücken

Saarbrücken. Am 31.07.2015 gegen 05:29 Uhr kam es auf dem Landwehrplatz zu einem Verkehrsunfall.

Ein weißer VW Transporter kollidierte dabei frontal mit einem dort geparkten Fahrzeug, so stark, dass dieses aus der Parkbucht gedrückt wurde. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und alarmierte die Polizei.

Noch während der Anfahrt zur Unfallstelle konnten die Beamten einen mit zwei Personen besetzten, stark beschädigten VW Transporter in Höhe Rathausplatz feststellen und anhalten.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass es sich um den unfallverursachenden Pkw handelte. Die 19-jährige Fahrerin aus Saarbrücken stand deutlich unter Alkoholeinfluss.

Zudem ergab sich im Laufe der weiteren Ermittlungen, dass der Unfall auf dem Landwehrplatz vom ebenfalls stark alkoholisierten 20-jährigen Beifahrer aus Ottweiler verursacht wurde und danach ein Fahrerwechsel beider Personen stattfand. Er ist zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Beide Personen wurde eine Blutprobe entnommen. Der Unfallverursacher muss mit Strafanzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Verkehrsunfallflucht sowie Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen, seine Begleiterin mit einer Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,