Brandstiftung in Homburg

Homburg. Am späten Abend des 04.09.2015 kam es in Homburg zu einer Brandstiftung an einem derzeit unbewohnten und unverschlossenen Haus. Zeugen beobachteten, wie 3-4 Männer zwischen 25 und 30 Jahren mit einem weißen PKW vor dem Haus anhielten. Einer der Männer wird dann dabei beobachtet, wie er einen brennenden Gegenstand in das Haus wirft. Bei dem sich anschließenden Brandgeschehen entstand geringer Sachschaden (5000 €).

Das Feuer konnte jedoch dank des frühzeitigen Einschreitens rechtzeitig gelöscht werden.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen und die Ermittlungen des polizeilichen Staatsschutzes erbrachten, dass ein kein fremdenfeindlicher Hintergrund für die Tat zu erkennen ist. Die Ermittlungen dauern noch an.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,