Fahrzeugführer nach Unfallflucht in Freisen ermittelt

Freisen. Am Montag, den 31.08.2015, gegen 22.00 Uhr, befuhr ein PKW die Rückweiler Straße in Freisen, in Fahrtrichtung Rheinland-Pfalz. In der Mitte der Straße beabsichtige er zu wenden. Hierbei lenkte er sein Fahrzeug nach links und fuhr über den Vorplatz des dortigen Anwesens. Aufgrund  überhöhten Geschwindigkeit verlor er die Kontrolle über seinen PKW und stieß mit der rechten vorderen Fahrzeugseite gegen die Eingangstreppe des Anwesens. Hierbei entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden.

Anschließend entfernte er sich von der Örtlichkeit, ohne sich um den entstanden Sachschaden zu kümmern. Aufgrund von Zeugenaussagen zu dem Fahrzeug konnte der Fahrzeugführer schon gegen 23.00 Uhr, im Rahmen einer Nahbereichsfahndung ermittelt werden.

Dabei wurde festgestellt, dass der 21-jährige Fahrzeugführer noch nie eine Fahrerlaubnis besaß.

Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Unfallflucht und Fahrern ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,