Festivalbesucher verprügeln Autoinsassen

Saarlouis. Beim Verlassen  des Rockfestivals „Rock om Gau“ wurde ein 22-jähriger Musiker aus Saarbrücken von einer 4-köpfigen Personengruppe angegriffen und verletzt. Der Vorfall ereignete sich am Samstagabend, gegen 22:30 h, auf der Zufahrtsstraße zum Jugenddorf Blauloch, in Wallerfangen. Der Musiker, der als Beifahrer in dem Pkw seines 61-jährigen Vaters unterwegs war, sprach die Personengruppe an, als  diese auf der Straße vor dem Auto hergingen.

Hinter der Fußgruppe hatte sich bereits eine Fahrzeugschlange gebildet. Er bat die Männer zur Seite zu gehen, um die nachfolgenden Fahrzeuge passieren zu lassen. Dies veranlasste die Männer sich auf die Beifahrerseite des Autos zu begeben und unvermittelt auf den Beifahrer einzuschlagen. Ebenso schlugen sie auf das Auto ein, wodurch dieses beschädigt wurde. Bei den Tätern handelte es sich um 4 Männer aus Rehlingen-Siersburg im Alter von 40 – 43 Jahren.

Diese konnten von Kräften der PI Saarlouis noch an der Örtlichkeit festgestellt werden und müssen sich nun für ihr Verhalten strafrechtlich verantworten.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,