Lieferwagenfahrer fährt Jugendlichen auf dem Schulweg an und flüchtet

Merzig. Am Freitagmorgen, gegen 07:45 Uhr, wurde in Merzig-Brotdorf, Ringstraße, ein 15-Jähriger Schüler auf seinem Schulweg von einem weißen Lieferwagen erfasst und verletzt. Nach bisherigem Ermittlungsstand der Polizeiinspektion Merzig ging der Schüler von der Karlstraße kommend, auf dem linksseitigen Gehweg zur Schule. In Höhe des Anwesens Ringstraße 1 sei dann ein entgegenkommender Lieferwagen aus bislang unbekannten Gründen teilweise auf den Gehweg gefahren und habe den Schüler mit dem Außenspiegel im Bereich der Schulter gestreift. Dieser wurde hierdurch leicht verletzt. Ohne sich um den Schüler zu kümmern, setzte der Fahrer des Lieferwagens seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Von 2 Schülern, die den Verkehrsunfall beobachtet hatten, konnten ergänzende Angaben zu dem Lieferwagen gemacht werden. Demnach sei an der Beifahrerseite eine rote Beschriftung mit einer Mobilfunknummer angebracht gewesen. Das Fahrzeug verfüge möglicherweise auch über eine Dachreling und werde fast täglich zur gleichen Zeit im Bereich der Karlstraße/Ringstraße geführt.

Der 15-jährige Schüler, der bei dem Verkehrsunfall glücklicherweise nur leicht verletzt wurde, konnte im Anschluss seinen vor Ort erschienen Eltern übergeben werden.

Zeugen, die ergänzende Hinweise zu dem Verkehrsunfall oder dem flüchtigen weißen Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Merzig, Telefon 06861/7040 in Verbindung zu setzen.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,