Mehrere Polizeiliche Einsätze beim Oktoberfest in Bous

Am Wochendende musste die Polizei mehrfach bei Schlägerein auf dem Oktoberfest in Bous einschreiten.

Eine 31 Jahre alte Frau aus Püttlingen wollte auf dem Parkplatz vor dem Festgelände einen Streit zwischen anderen Personen schlichten. Dabei erhielt sie von einem der Beteiligten einen Faustschalg ins Gesicht. Sie musste sich wegen einer starken Schwellung im Gesicht  in ärztliche Behandlung begeben. Der 52 Jahre alte Täter aus Schwalbach flüchtete zunächst, konnte aber wenig später von der Polize ermittelt werden. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Ebenfalls einen Streit schlichten wollte ein 36 Jahre alter Mann aus Wadgassen, der beobachtet hatte, wie ein junger Mann seine Begleiterin wegschubste. Nach einem kurzen Wortgefecht wurde er von dem Täter heftig weggestoßen. Als er daraufhin von dem Mann mit seinem Handy Bilder fertigte, schlug dieser ihm mit der Faust ins Gesicht, wodurch er das Bewusstsein verlor. Nach Zeugenaussagen soll der Täter noch mehrfach auf den am Boden liegenden Mann eingetreten haben. Auf Grund der Zeugenaussagen konnte ermittelt werden, dass es sich bei dem Täter um einen 26 Jahre alten Mann aus Schwalbach handelt. Gegen ihn wird ebenfalls ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Ein 20 Jahre alter Mann aus Beckingen erstattete Anzeige wegen Körperverletzung gegen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes, da diese ihn nach einem Gerangel an einem Bierstand, mit dem er nichts zu tun gehabt habe, aus dem Festzelt verbracht und dabei am Arm verletzt hätten. Gegen die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes wurde ebenfalls ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

Ein 22 Jahre alter Mann aus Wallerfangen wurde durch Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes vom Festgelände verwiesen. Als er sich durch eine Lücke im Zaun wieder auf das Festgelände schleichen wollte, kam es zu einem Gerangel mit den Security Mitarbeitern. Als die hinzugerufenen Polizeibeamten die Personalien des Mannes feststellen wollten, versuchte dieser sich zu entfernen und musste festgeshalten werden. Dabei schlug er um sich, so dass er letztendlich gefesselt und zur Dienststelle verbracht werden musste. Der erheblich alkoholiserte Mann beruhigte sich dort wieder und konnte seinen Heimweg mit einem Taxi antreten. Gegen ihn wird ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstand gegen Polizeibeamte eingeleitet.

Ohne Führerschein ist jetzt ein 22 Jahre alter Mann aus Saarlouis. In der Nacht von Freitag auf Samstag fuhr der stark alkoholisiserte Mann mit seinem Pkw gegen eine Schutzplanke vor dem Einkaufszentrum in Bous. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wird gegen ihn eingeleitet.

Dies ist eine redaktionell unbearbeitete Mitteilung der saarländischen Polizei.

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,,