Mischlingshund tötet Chihuahua durch Biss

Saarbrücken. Am Abend des 18. September 2015, gegen 19:00 Uhr, meldete sich ein Hundehalter telefonisch bei der Polizei. Er gab an, dass sein Hund (Langhaar-Chihuahua) durch einen anderen Hund totgebissen worden sei. Beamte der Polizeiinspektion St. Johann suchten den Ereignisort, ein Verbindungsweg zwischen der Heuduck- und der Francoisstraße in Alt-Saarbrücken, auf.

Es stellte sich heraus, dass der Halter des Chihuahuas den Weg passierte, wobei der Hund angeleint war. Der Halter des Border Collie/Boxer-Mischlings stand unter einem Unterstand am Wegesrand. Dort war der Mischling ebenfalls angeleint, jedoch an einer vier Meter langen Leine.

Beim Aufeinandertreffen der Tiere sprang der Mischling auf den Weg, so dass beide in Kontakt kamen. Dabei verbiss sich der Mischling derart heftig in den Chihuahua, dass dieser in der Folge daran verstarb.

Der Hundehalter des Mischlings wurde von den Beamten bezüglich seiner Pflichten als Hundehalter ermahnt. Der Vorfall wurde ferner dem Ordnungsamt der Stadt Saarbrücken sowie dem Landesamt für Verbraucherschutz als Veterinärbehörde gemeldet.

PM POL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,