Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

RLP/KL. Mit schweren Verletzungen musste ein Motorradfahrer am frühen Mittwochmorgen in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Autofahrerin hatte den Biker in der Pariser Straße übersehen und war mit ihm zusammengestoßen. Der Unfall sorgte im Berufsverkehr für erhebliche Behinderungen.

Nach den bisherigen polizeilichen Erkenntnissen war die 39 Jahre alte Pkw-Fahrerin in der Pariser Straße stadtauswärts auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Der 41-jährige Motorradfahrer fuhr in gleicher Richtung auf dem linken Fahrstreifen. Als die Autofahrerin den Fahrstreifen wechseln wollte, übersah sie vermutlich den Motorradfahrer und stieß mit ihm etwa 350 Meter vor der Auffahrt auf die B270 zusammen.

Bei dem Unfall wurde der 41-jährige Biker schwer verletzt. Er musste nach erster Versorgung vor Ort ins Krankenhaus gebracht werden, wo er kurze Zeit später operiert wurde.

Die Fahrbahn musste für zwei Stunden in beiden Richtungen jeweils einspurig gesperrt werden, bis sie mit Hilfe von zwei Abschleppdiensten geräumt und durch die Feuerwehr gereinigt werden konnte. Dadurch kam es zu erheblichen Behinderungen im morgendlichen

PM/Foto: POL RLP

Kommentare

Kommentare

Tags: ,