Polizei sucht blaues Auto: Verkehrsunfallflucht mit zurückgelassener Heckscheibe

Ludweiler-Warndt. Am Morgen des 19.09.2015 wurde der Polizei in Völklingen von Anwohnern der Werbelner Straße in Ludweiler mitgeteilt, dass auf dem Gehweg vor ihrem Haus eine zerborstene Heckscheibe liegen würde und der dort befindliche Lichtmast der Stadt Völklingen Kollisionsspuren aufweisen würde.

Durch das eintreffende Interventionskommando der Polizei Völklingen konnte im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme ermittelt werden, dass ein Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw offenbar mit nicht angepasster Geschwindigkeit die Werbelner Straße aus Richtung Werbeln her kommend befuhr und beim Durchfahren einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Pkw drehte sich dabei um ca. 180 Grad, kam nach rechts von Fahrbahn ab und kollidierte mit dem Fahrzeugheck mit einem am dortigen Fahrbahnrand aufgestellten Lichtmast der Stadt Völklingen.

Der Anstoß muss derart heftig gewesen sein, dass die komplette Heckscheibe herausfiel und auf dem Gehweg liegen blieb. Desweiteren konnten blaue Plastikteile der Stoßstange an der Unfallörtlichkeit vorgefunden werden. Der Fahrzeugführer entfernte sich anschließend in Kenntnis des Unfallgeschehens, mitsamt seines Fahrzeug, unerlaubt von der Unfallörtlichkeit, ohne Angaben zu seiner Person und/oder Unfallbeteiligung zu machen oder zuzulassen.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich bei der Polizei in Völklingen unter der Telefonnummer 06898/202-0 zu melden.
Am Morgen des 20.09.2015 fiel einem Interventionskommando der PI Völklingen ein blaues, unfallbeschädigtes Fahrzeug mit zersplitterte Stoßstange und fehlender Heckscheibe unmittelbar nach Ortseingang Differten auf, wobei es sich vermutlich um das unfallverursachende Fahrzeug handeln dürfte. Die Ermittlungen dauern an.

PM POL

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,