Riesiger Sachschaden: Erdrutsch zerstört Wasserleitung

Humes. Ein Wasserrohrbruch sorgte am Abend des 16. September 2015 in Humes für eine Überflutung einer Kellerwohnung. Durch die starken Regenfällen im Laufe des Tages war die Böschung einer Baugrube abgerutscht und hatte die Hausanschlussleitung abgeschert.

Das austretende Wasser flutete die Baugrube und drang durch das Mauerwerk in den Keller des Gebäudes ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte aus den Löschbezirken Humes und Wiesbach waren nahezu alle Räume der Wohnung überschwemmt, zum Teil stand das Wasser bis zu 10cm hoch in den Wohnräumen. Während Mitarbeiter des Wasserversorgers die Leitung zum betroffenen Straßenabschnitt absperrten, begann die Feuerwehr damit, die Kellerwohnung und die Baugrube mit Tauchpumpen trockenzulegen.

Die Anschlussleitung wurde abgetrennt und bis zur Reparatur am Folgetag mit einer Blindkappe verschlossen. Im Laufe des Einsatzes wurde die im Löschbezirk Bubach-Calmesweiler stationierten Industrie-Wassersauger nachgefordert, um bei der Trockenlegung der Kellerräume zu unterstützen. Der Einsatz der Feuerwehr dauerte rund 2,5 Stunden. Durch das Wasser entstand in der Wohnung ein erheblicher Sachschaden.

Foto: Feuerwehr

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,,