Unbekannter verursacht schweren Motorradunfall in Limbach

Kirkel. Am Sonntagabend, 06. September, ereignete sich auf der L119 in Kirkel-Limbach ein folgenschwerer Verkehrsunfall.
Zwei Motorradfahrer fuhren mit ihren Sportmaschinen über die L119 in Fahrtrichtung Autobahn. Im Einmündungsbereich Mozartstraße nahm ein bislang unbekannter Fahrzeugführer den Motorradfahrern die Vorfahrt. Beide leiten umgehend eine Gefahrbremsung ein, der vordere Biker fing seine weiße Suzuki in letzter Sekunde ab, der Nachfolgende rutschte auf Rollsplitt am Straßenrand aus und stürzte auf den Asphalt.
Die grüne Kawasaki schleuderte über die Straße, wobei der Benzintank aufriss. Ein entgegenkommender Autofahrer und mehrere Anwohner eilten dem 23 Jährigen zur Hilfe. Nach der Erstversorgung kam der junge Mann mit Armverletzungen ins Krankenhaus.
Der Autofahrer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Bei dem Fahrzeug handelte es sich laut Augenzeugen um einen weiß/grauen Kleinwagen, vermutlich Peugeot, mit Homburger Kreiskennzeichen.
Die ausgelaufenen Betriebsmittel mussten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Kirkel-Limbach abgestreut und aufgenommen werden.
Hinweise zum Unfallhergang erbittet die Polizei Homburg unter 06841 / 1060. 

Kommentare

Kommentare

Tags: ,,